Eintrag vom: 13.09.2013
Zeitschrift 

Titel:Altern in der Arbeitsgesellschaft
Untertitel:Schwerpunktheft der WSI-Mitteilungen (5/2013)
Herausgeber:Hans-Böckler-Stiftung
Verlag:Bund-Verlag GmbH
Erscheinungsweise:8 Ausgaben im Jahr
ISSN:0342-300 X
Preis in Euro:13,30
Bestelladresse:Bund-Verlag GmbH


Altern in der Arbeitsgesellschaft
Die Beiträge der Ausgabe 05/2013 der WSI-Mitteilungen behandeln noch ungelöste Probleme des Alterns im und nach dem Erwerbsleben: Wie können angemessene Arbeitsbedingungen für ältere Arbeitnehmer umgesetzt werden? Welche tariflichen Regelungen bieten sich an, welche rechtlichen Vorschriften sind mit Blick auf Altersdiskriminierung zu beachten? Sie zeigen, dass mit dem Bezug einer Rente der Zusammenhang zwischen Lebenslage und Arbeit nicht aufgehoben wird – genauso wenig, wie das Erreichen des verdienten (das heißt gerade auch: erarbeiteten) Ruhestandes mit Inaktivität gleichzusetzen ist.

Aus dem Inhalt:
  • Arbeit, Leistungsgerechtigkeit und Alterssicherung im deutschen Wohlfahrtsstaat
  • Gibt es ein Leben nach der Arbeit? Zur diskursiven Konstruktion und sozialen Akzeptanz des "aktiven Alters"
  • Aktives Altern - Erwerbstätigkeit und bürgerschaftliches Engagement im Rentenalter
  • Auswirkungen von Kindererziehung auf Erwerbsbiografien und Alterseinkommen von Frauen
  • Akteure und Akteurskonstellationen alter(n)sgerechter Arbeitspolitik
  • Armut im Alter - aktuelle Daten und Entwicklungen
  • Altersdiskriminierung in der Arbeitswelt - Gerichtliche Entscheidungen im Überblick
  • Alt werden in Arbeit - wie kann das gelingen?
  • Alterssicherungspolitik erfordert gute Renten und echte Reformen

Die Zusammenfassungen der Beiträge und das Editorial im Volltext stehen kostenlos zur Verfügung.
Altern, Arbeitsgesellschaft, Rente, Armut, Altersdiskriminierung

Quelle/Urheber: Hans-Böckler-Stiftung/PolRed


 NACH OBEN

[Ihr Link-Tipp] [Ihr Kommentar] [Home]