Eintrag vom: 07.04.2010

Tipps zur sicheren Nutzung sozialer Netzwerke
Bericht der Stiftung Warentest / Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Wie gehen soziale Netzwerke mit den privaten Daten ihrer Mitglieder um? In der Ausgabe April 2010 ihrer Zeitschrift test kommt die Stiftung Warentest zu dem Ergebnis, dass alle getesteten sozialen Netzwerke Mängel, zum Teil erheblicher Art, beim Datenschutz und der Datensicherheit aufweisen (zum Testbericht).

Millionen Deutsche knüpfen Kontakte und pflegen Freundschaften über das Internet. Doch wer in studiVZ, Xing, Facebook & Co. persönliche Informationen über Hobbys, die Familienverhältnisse oder den beruflichen Werdegang veröffentlichen will, sollte sich auch über die möglichen Gefahren bewusst sein. Auf der Webseite www.bsi-fuer-buerger.de klärt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in einem Brennpunkt über die Gefahren von sozialen Netzwerken auf. Zehn Tipps des BSI im Überblick helfen dabei, soziale Netzwerke sicher zu nutzen.


Quelle/Urheber: BSI/PolRed




 NACH OBEN

[Ihr Link-Tipp] [Ihr Kommentar] [Home]